{Rezension} Nur sechs Tage

Nur sechs Tage // Six Days
von Philip Webb
Gebunden // 345 Seiten
ISBN: 9783551520319
Preis: 16,95€
Solange Cass denken kann, muss sie sich schon durch die Überreste der zerstörten Stadt wühlen. Genau wie alle anderen Räumer. Denn ihre Aufgabe ist, das Artefakt zu suchen, an das niemand so richtig glaubt. Bis auf Cass' kleinen Bruder Wilbur, aber der spinnt sowieso ein bisschen.
Wie aus dem Nichts tauchen plötzlich Peyto und Erin auf. Sie sind Schläfer und kommen aus einer anderen Zeit. Und sie glauben, dass nur Wilbur ihnen helfen kann. Denn auch sie sind auf der Suche nach dem Artefakt. Nur gemeinsam haben die vier eine Chance, es zu finden. Doch sie müssen sich beeilen. Ihnen bleiben genau sechs Tage, sonst wird die Welt untergehen ...
Da das Genre Dystopie langsam schon ziemlich ausgeschöpft ist, habe ich mich eher von ihnen abgewandt. Doch Nur 6 Tage versprach, eine Dystopie von anderer Art zu sein. Ich habe nicht viel erwartet, nur eben wirklich mal etwas anderes, was mich wieder auf den Geschmack bringen würde, Zukunftsromane zu lesen. Umso überraschter war ich, als ich zusätzlich noch eine gut dosierte und in der Situation nicht unpassend wirkende Romanze bekam und mich ein spannender Roman in den Urlaub begleitet hat.

Vor allem von der Idee war ich von Anfang an überzeugt. Vor mehreren Millionen Jahren wurden 49 Menschen von einem anderen Planeten losgeschickt, um einen neuen Planeten zu finden. Das Schiff, mit dem sie reisen, ist lebendig. Jeder der 49 besitzt einen Falter, der so voller Wissen und Weisheit ist, dass es für einen Menschen kaum zu begreifen ist. Und zwei dieser "Außerirdischen" kommen auf die Erde, weil sie etwas suchen, das sie verloren haben. Aber auch die Menschen auf der Erde sind auf der Suche nach diesem Artefakt. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn sie haben nur 6 Tage, bis die Welt untergeht.

Diese Geschichte zog mich von Anfang an in den Bann. Der vorerst schwierige Schreibstil, der sehr umgangssprachlich war, da Cass kaum "normales" Englisch sprechen konnte, war sehr schwierig zu lesen und besserte sich erst mit der Zeit. Das war für mich der große Schwachpunkt des Buches. Wahrscheinlich wollte Webb Cass dadurch nochmal stärker hervortreten lassen, aber ich mag es lieber, wenn ich flüssiges Englisch/Deutsch lesen kann, anstatt sich zusätzlich auch noch Gedanken zu machen, was zum Beispiel "ratzen" bedeutet.

Sehr schön waren wiederum die Charakterisierungen der Hauptpersonen. Besonders Cass war sehr greifbar, es war, als stünde sie neben mir, während ich las, was vermutlich auch an dem angepassten Schreibstil lag. Ein temperamentvolles, mutiges Mädchen mit viel Kampfgeist. Aber auch Peyto hat es mir angetan. Vielleicht, weil er nicht so viel von der Welt verstand, auf der er gelandet war.

Vor allem aber wird es niemals langweilig. Es gibt immer etwas zutun, was vor allem durch diesen Countdown ausgelöst wird. Sie dürfen sich einfach keine Pause gönnen.

Nur 6 Tage ist eine sehr aufregende Dystopie voller Handlung. Gut herrausragende Charaktere und eine absolut originelle Idee haben mich überzeugt. Leider war der Schreibstil vor allem zu Anfang sehr anstrengend und umgangssprachlich.



Vielen Dank an den Chickenhouse Verlag für das Rezensionsexemplar!
Kommentare:
  1. Hi, ich bin Jacky das ist mein Blog L e i d e n s c h a f t, ich will dich nicht zu gegenseitigem verfolgen zwingen oder dich andersweitig Nerven ;)
    Ich mache eine B l o g v o r s t e l l u n g, ich stelle die Blogs die mir gefallen einzelnt vor da ich diese massen vorstellungen hasse, wenn du lust hast nimm teil :)
    Liebe Grüße, Jacky ♥

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag euren Blog wirklich sehr, weshalb ich euch gerne diesen Award hier verleihen würde ;)
    http://sabrina-buecherkiste.blogspot.de/2012/07/liebster-blog-award.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wirklich lieb von dir und wir freuen uns echt, wir haben aber beschlossen, generell nicht bei Awardverleihungen mitzumachen, auch wenn wir es natürlich schön finden, wenn jemand an uns denkt :) Wir freuen uns wirklich sehr, ohne Frage, und es tut mir wirklich leid, dass wir nicht mitmachen :/

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar - Kritik ist erwünscht ! Aber bitte bleib dabei freundlich. Es könnte auch sein, dass dein Kommentar hier beantwortet wird, als bitte nicht wundern :) ♥

Followers