Once Upon A Time...

Sie beginnen meistens mit: „Es war einmal…“ und sie enden eigentlich immer mit: „Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute“ Sie spielen zu längst vergessenen Zeiten in Königreichen, die es längst nicht mehr gibt. Märchen. Geschichten, die man Kindern vorliest, abends auf dem Sofa, wenn es draußen dunkel wird. Geschichten über Prinzessinnen und Prinzen, böse Hexen, Zwergen, Riesen und Drachen, arme Menschen, die ihr Glück finden, weil sie Gutes taten und Menschen, die zu gierig waren und ihre gerechte Strafe bekommen. Geschichten über Magie – gute und schlechte – und in denen das Gute immer siegt.

Ich habe Märchen vorgelesen bekommen und gelesen, lange bevor ich anfing Bücher zu lesen wie Harry Potter, Tintenherz und Eragon und bis heute haben sie noch einen gewissen Zauber behalten.
Dem können sich wohl auch viele Autoren nicht entziehen und so wurden in den letzten Jahren immer mal wieder die alten Märchen rausgeholt, neugestaltet und geschrieben. Manchmal geschieht dies ganz heimlich, aber manchmal auch ganz offensichtlich und unverhohlen.
Alex Flinn zum Beispiel greift immer wieder alte Märchen wie Aschenputtel, Der Froschkönig, Die Schöne und das Biest oder Dornröschen auf.
Aber auch Malinda Lo hat sich an einer Neuinterpretation von Aschenputtel versucht welche ganz einfach „Ash“ heißt und das Märchen ein bisschen anders verlaufen lassen.
Und auch Daniela Winterfelds neuer Roman „Der geheime Name“ ist an kein anderes Märchen als Rumpelstilzchen angelehnt.

Ash“ von Malinda Lo habe ich kürzlich gelesen und auch wenn das Ende jetzt nicht ganz überraschend war, hat es mir im Großen und Ganzen gut gefallen. Bei „Beastly“ von Alex Flinn habe ich die Verfilmung gesehen und ich weiß nicht wie nah der Film an der Vorlage geblieben ist, aber die Neuinterpretation von ihr hat mir besonders mit der Hexe Kendra sehr gut gefallen. „Kissed“ von Alex Flinn steht schon länger auf meiner Wunschliste und es scheint an das Märchen Der Froschkönig angelehnt zu sein. Aber auch „A Kiss in Time“ von ihr, welches glaube ich nicht auf Deutsch erscheinen ist und hier von Dornröschen zu handeln scheint interessieren mich sehr. Ich werde bestimmt bald einmal ein Buch von ihr lesen, denn ihre Geschichten klingen sehr originell, obwohl sie ja größtenteils von Märchen inspiriert worden sind.

Kennt ihr noch andere schöne Märchen Neuinterpretationen?

Kommentare:
  1. Ich glaube, am bekanntesten dürften da wohl die Bücher von Gabriella Engelmann sein, oder? Ich habe bisher nur die Schneewittchen Interpretation (Weiß wie Schnee, rot wie Blut, grün vor Neid) gelesen, fand das aber wirklich sehr hübsch.

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ja stimmt auf die bin auch gestoßen, als ich ein bisschen danach gesucht habe :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar - Kritik ist erwünscht ! Aber bitte bleib dabei freundlich. Es könnte auch sein, dass dein Kommentar hier beantwortet wird, als bitte nicht wundern :) ♥

Followers