{Rezension} Schimmer

Titel: Schimmer
Origingaltitel: Savvy
Autor/in: Ingrid Law
Seiten: 240
Einband: Taschenbuch
Sprache: Deutsch
Originalsprache: Englisch
Verlag: Carlsen
ISBN/EAN: 9783551310576
Preis: 6,95€
Inhalt

"Unsere Familie ist genau wie alle anderen. Wir werden geboren, und irgendwann später sterben wir. Und in der Zwischenzeit sind wir glücklich und traurig, wir empfinden Liebe und Angst, wir essen und schlafen und wir haben Schmerzen wie alle anderen."
Mibs' Opa versetzt Berge.
Ihre Oma sammelt Lieder in Einmachgläsern.
Ihr Bruder Fisch verursacht Stürme.
Und jetzt ist Mibs dran: In ein paar Tagen wird sie dreizehn Jahre alt, dann bekommt auch sie ihren Schimmer. Und das kann alles sein.
Doch dann wird dieser wichtigste aller Geburtstage ganz anders als erhofft: Ihr Vater hat einen schrecklichen Unfall und Mibs muss zu ihm. Zusammen mit ihren Brüdern und den Kindern des Predigers schleicht sich Mibs in den rosa Bibel-Bus: Eine Reise beginnt, die sie alle verändern wird. Und Mibs entdeckt nicht nur ihren Schimmer. Sie entdeckt, dass sie genau wie alle anderen ist: etwas ganz Besonderes.
Meinung

Dieses Buch hat mein Herz erobert. Und das meine ich ernst. Diese rührselige Geschichte konnte mir zeitweise sogar die Tränen in die Augen treiben.

Ich hatte nicht viele Erwartungen in dieses Buch, eher habe ich es die ganze Zeit über als kleines, handliches Buch betrachtet, das ich irgendwann einmal lesen würde, wenn ich für ein Wochenende woanders war. Doch dieses Buch ist viel mehr als das. Die Geschichte hat mir viel Mut zugesprochen, denn auch wenn Mibs erst dreizehn wird, muss sie schon einige Härten erleben. Aber sie bleibt stark und sie entdeckt, was wirklich in ihr steckt. Es ist ein schöner Gedanke, das mit dem Schimmer, diese besondere Gabe, diese Fähigkeit. Und es ist rührend, wie Mibs ihren Schimmer einzusetzen vermag, auch wenn er ihr doch zu Anfang noch so hoffnungslos erschien.

Diese Geschichte hatte so viele überraschende Wendungen, und doch waren sie allesamt schlüssig, sodass das Buch wie ein Puzzle ist, das sich nach und nach zusammensetzt.
Die Charaktere sind so liebenswert, der tollpatschige Lester, die hinreißende Mibs, die fürsorgliche Lill, der aufbrausende Fish, der stille Samson, die kaugummikauende Bobbi und all die anderen Figuren, als wären sie einem kleinen Märchen entsprungen. Sie fügten sich so perfekt in das Geschehen ein und gaben der Geschichte die richtige Würze.

Auch die Spannung konnte Ingrid Law die ganze Zeit aufrecht erhalten, man musste einfach wissen, wie es ausgeht, und dazu muss ich sagen, dass Law es zusätzlich auch noch geschafft hat, ein schönes Ende zu schreiben, was, wohlgemerkt, nicht jedem Schriftsteller unterliegt. Aber Law hat überhaupt ihre gesamte Magie in diese 240 Seiten gesteckt und ein wunderbares Werk geschaffen. Ich frage mich, wie es so lange unbeachtet in meinem Schrank schmoren konnte. Es ist so ein tolles Buch und wird zwar mit dieser geringen Breite in meinem Regal der Lieblingsbücher vollkommen untergehen, da es dort eigentlich nur gebundene Bücher oder knapp tausendseitige Taschenbücher gibt, aber Schimmer ist eben eine kleine Geschichte mit viel Magie drumherum. ♥
Fazit

Ich kann Schimmer nur wärmstens empfehlen, wie schon gesagt konnte mich diese Story und vor allem die Umsetzung von Grund auf begeistern. Hut ab, Ingrid Law. ♥

Kommentare:
  1. Anonym20:48

    schön, dass dir das Buch gefällt ich mag es auch sehr. xx

    AntwortenLöschen
  2. auf Grund deiner Rezension über dieses Buch, habe ich es mir letzten Samstag mit meiner Bücherlieferun mitschicken lassen..jetzt bin ich echt mal gespannt..
    lg

    AntwortenLöschen
  3. Oh, ich bin schon gespannt, was du davon hälst :) Ich hoffe, es gefällt dir genauso gut wie mir ♥
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar - Kritik ist erwünscht ! Aber bitte bleib dabei freundlich. Es könnte auch sein, dass dein Kommentar hier beantwortet wird, als bitte nicht wundern :) ♥

Followers